· 

Mobiles Internet

Wie die meisten von Euch suchen auch wir unterwegs Ruhe, Erholung und verbringen sehr gerne die Zeit in der Natur. Dennoch gibt es Tage, da möchte man etwas recherchieren, Arbeiten oder einfach die Lieblingsserie am Abend anschauen. Anfangs hatten wir mit unseren Smartphones einen Hotspot gesetzt, das funktioniert recht gut und ist eine Lösung bei der keine weitere Hardware genutzt wird. Je nach Datentarif, geht aber schnell die Puste aus. 

 

Wenn man zudem noch in Regionen mit schlechterem Datenempfang unterwegs ist - also in Deutschland (Spaß) - dann funktioniert das oft nur suboptimal. Doch uns hat noch etwas ganz anderes gestört. Uli hat ein Handy mit Datentarif, ich habe ein Handy mit Datentarif und  zuhause haben wir Festnetz ebenfalls mit Internet... Wir zahlen doch doppelt und dreifach!! Das muss nicht mehr sein, denn wie wir Euch gleich beschreiben, es geht auch flexibler.

 

Internet zuhause komplett abgeschafft - Der Ausweg aus der Vertragsfalle...

Wie die meisten von uns hatten wir zuhause immer einen Vertrag mit einem Internetanbieter. In unserem Fall Vodafone Deutschland. 2 Jahre Vertragsbindung und Kosten in Höhe von fast 50€ pro Monat. Mich hat das schon ewig gestört und so suchte ich nach Alternativen, die eine flexiblere Vertragsbindung offerieren. Die Lösung die für uns in Sicht kam, mobiles Internet von Freenet FUNK in Verbindung mit einem mobilen WLAN Router und das Internet in der Wohnung fristgerecht kündigen.

 

Mobiles Internet im Haus - oder im Van unterwegs

Gesagt getan, wir haben uns einen mobilen WLAN Router organisiert. Recht schnell kamen wir bei unserer Recherche auf den Netgear M1 Nighthawk. Zugegeben, kein günstiges Gerät, aber ein Gerät mit vielen Vorteilen:

  • Das Gerät kann mittels Netzteil betrieben werden, auch wenn kein Akku im Gerät ist
  • Betrieb über USB-C möglich
  • USB Anschluss z.B. für eine WLAN Festplatte oder Drucker
  • Ethernet Port z.B. zum Anschluss einer Philips Hue Bridge
  • Anschlussmöglichkeit für 2 externe Antennen
  • Bis zu 1 GB Download Speed
  • Deutlich besserer Empfang als mit einem Handy
Quelle: www.netgear.com
Quelle: www.netgear.com

Wir haben das mobile Internet von FUNK ausgiebig getestet und sogar wenn wir beide im Home Office Video TelKos hatten, reichte die Internetverbindung sehr gut aus um bequem zu arbeiten. Vodafone haben wir komplett gekündigt und nur noch den mobilen Router.. Wenn wir im Van sind, nehmen wir den Router einfach mit und sparen dabei noch Geld!

 

Wir erreichen mit dem mobilen Internet Datenraten von bis zu 140 MB/s im Download und ca. 30 MB's im Upload. Bei Kosten von 0,99 € / Tag

 

Vorteile von Freenet FUNK:

  • Keine Vertragsbindung, täglich kündbar, nur 0,99 € / Tag
  • Echte Daten Flat ohne Begrenzung, wir verbrauchen ca. 500 GB/Monat
  • Einrichtung bequem per App, Bezahlung ausschließlich über PayPal
  • Tägliche Abbuchung und Auswahl zweier Tarife möglich
  • Im EU Ausland pro Tag 1 GB kostenlos nutzbar

Was machen wir im nicht EU Ausland z.B. in der Schweiz?

Hier empfehlen wir euch z,B. eine Prepaid SIM von Lebara zu kaufen. Wir haben in der Schweiz 15 Franken bezahlt, für eine SIM Karte mit 10 Franken Guthaben. Pro Tag wurde für eine Datenflat 1,50 Franken berechnet, das finden wir sehr fair im Vergleich zu den extrem hohen Roamingkosten. Im Prinzip gibt es solche SIM Karten für jedes nicht EU Land, Ihr tauscht dann einfach die SIM Karte im Router aus.

 

Hier erfahrt Ihr alle Details zum Router und Tarif:

Habt Ihr weitere Fragen zum mobilen Internet? Schreibt uns gerne.

 

*Wir sind Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramm, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu www.travelcaddy.de Entgelte verdient werden können.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0