· 

Road Trip 2020 - NL/D

2020 Urlaub in der Pandemie 

 

Das Jahr 2020 wird uns allen noch lange im Gedächtnis bleiben. Selten gibt es Ereignisse, die sich in der breiten Masse so sehr in das kollektive Gedächtnis einbrennen wie die Momente, in denen wir alle wieder einmal gleich sind und alle dasselbe durchstehen müssen. Leider sind es oft Ereignisse der Tragik, der Trauer oder des Schocks, die ein solch gemeinsames Erleben auslösen. Aus Sicht eines Reiseblogs, verändert sich natürlich auch die Auswahl möglicher Destinationen. Konkrete Planung und Recherche im Voraus waren deutlich wichtiger als sonst. 

 

Erstmals seit vielen Jahren hatten Uli und ich die Möglichkeit 4 Wochen gemeinsam zu verbringen. In vier Wochen kann man weit Reisen! Rumänien sollte es werden. Natürlich mit Gustav unserem Minicamper. Doch die Pandemie stand uns im Weg. Wir hatten bedenken im schlimmsten Fall das Land aufgrund eines erneuten Lockdown zügig verlassen zu müssen und wohlmöglich in einer Nacht wieder nach Deutschland zurück zu fahren.

 

2019 Start des Travelcaddy.de Blogs

 

Im Mai 2019 starteten wir erstmals mit Gustav auf unsere erste längere Tour durch Holland mit dem Minicamper. Unser erklärtes Ziel: Holland! Wie wir damals auf diese Destination gekommen sind, wissen wir gar nicht mehr so genau. Fakt ist, bis zu diesem Zeitpunkt waren wir beide noch nie dort gewesen... Wie sich dann herausstellte, wurde Holland für uns seitdem ein Reiseziel welches wir beide wieder ansteuern wollten.

Rückblick: 2019 ging es das erste mal mit unserem Minicamper auf lange Fahrt...
Rückblick: 2019 ging es das erste mal mit unserem Minicamper auf lange Fahrt...

 

Die Idee 2020 Urlaub in Holland und im eigenen Land zu verbringen wurde geboren. Unsere Reiseroute startet in Leipzig, in einem Ritt durch bis kurz vor die Holländische Grenze, dort eine Nacht Landvergnügen nutzen, weiter nach Rotterdam, Amsterdam, Utrecht und dann den Rest der Zeit unser eigenes Land erkunden. Die Eifel, das Moseltal, kurzer Zwischenstopp in Stuttgart wegen einer Hochzeitseinladung, dann an den Bodensee und zurück nach Leipzig. In Summe 3 Wochen unterwegs mit dem Minicamper. 

 

Da wir mittlerweile auch verstärkt auf YouTube und Instagram unterwegs sind, ist dieser Reisebericht eine Verknüpfung aus Wort und Bild, für uns die optimale Verknüpfung um euch alle wichtigen Tipps und Momente mit zu geben. So könnt Ihr mit uns gemeinsam in den Videos die schönsten Momente genießen und wenn Ihr mögt, zusätzlich die vielen Links und Tipps unserer Route über den Blog nachvollziehen.

2020: Die Aussicht vom Euromast über Rotterdam ist der Hammer!
2020: Die Aussicht vom Euromast über Rotterdam ist der Hammer!

Etappe I: Rotterdam & Amsterdam mit dem Minicamper

 

Ein Jahr nach unserem ersten Trip sind wir deutlich besser ausgestattet. Komfortabler im Equipment und wesentlich fitter, was die Ordnung im Camper und das Auffinden von Dingen angeht. Im Vergleich zur ersten Reise, haben wir jetzt unsere ausziehbaren Stauboxen im Camper, eine bequemere Matratze und eine deutlich bessere Stromversorgung. 

 

Bei unserem ersten Aufenthalt in Holland hatte uns Rotterdam nicht so gut gefallen. Doch Uli hat auf einer Ihrer Stationen in Asien, ein Mitreisende kennengelernt, die in Rotterdam lebt. So wurde der Plan gefasst, dass Josi uns IHRE Stadt noch einmal zeigt. So legten wir diesmal eher den Fokus auf Rotterdam und verbrachten dort 3 Tage gemeinsam mit Josi. Es lohnt sich dingen eine zweite Chance zu geben. Wir sind begeistert von Rotterdam und möchten gerne unsere Tipps mit euch teilen. 

Unsere Insidertipps für Rotterdam:

 

Die Aussichtsplattform Euromast, eine Runde mit dem Speedboat Watertaxi durch den Hafen von Rotterdam und die Bar des New York Hotel im Hafen von Rotterdam. Weitere Tipps, findet Ihr in unserem ersten Artikel zu Holland.

 

Super leckeres Bier gibt es bei der Mikrobrauerei "Brouwerij 't IJ - Amsterdam
Super leckeres Bier gibt es bei der Mikrobrauerei "Brouwerij 't IJ - Amsterdam

Amsterdam besuchten wir diesmal in Form eines Tagesausfluges. Von Rotterdam ging es mit dem Zug in ca. 50 min. in die Tourismus Hochburg. Amsterdam ist etwas hektischer und ruppiger als Rotterdam. Dennoch, auch hier gibt es noch Orte, die eher die einheimischen aufsuchen und diese Orte kennt Josi ebenfalls. Ganz standesgemäß ging es mit dem Holland Fahrrad durch die Grachten und Straßen Amsterdams. Was uns einfach immer wieder an Holland begeistert ist die liberale Lebensart die überall zu spüren ist. 

 

Unsere Empfehlung. Mietet euch in einem der vielen Fahrradläden ein Fahrrad, ÖPNV ist in Holland allgemein recht teuer, dafür die sind Fahrradwege optimal ausgebaut und es gibt überall genügend Abstellflächen und sogar Fahrradparkhäuser. 

Road Trip Serie: Holland Teil I

Teil I unseres Road Trips 2020: Auf nach Holland!
Teil I unseres Road Trips 2020: Auf nach Holland!

Road Trip Serie: Holland Teil II

Teil II unseres Road Trips 2020: ES REGNET!!!
Teil II unseres Road Trips 2020: ES REGNET!!!

Grenzgänger - von Holland nach Deutschland

 

Jetzt geht es rüber nach Deutschland! Eifel, Mosel und Co haben wir noch nie bereist und das möchten wir dieses Jahr unbedingt ändern. Total Klasse ist es natürlich, dass wir EUCH liebe Leser und Follower in unsere Reiseplanung einbinden konnten, denn von euch haben wir ganz tolle Tipps erhalten, was man in diesen Regionen schönes unternehmen kann und wo es hier noch schöne Spots gibt. Von Bauer Piet und Marianna fuhren wir erstmal Richtung Monschau, ein kleines wunderschönes Städtchen in der Eifel. Hier empfiehlt sich die Anreise per Fahrrad, denn das Parken ist in Monschau recht teuer und auch nicht gerade spaßig. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad kann man sich hier wirklich am besten fortbewegen.

Monschau in der Eifel ist wirklich eine kleine Perle!
Monschau in der Eifel ist wirklich eine kleine Perle!

Übernachtet haben wir in Monschau auf dem Campingplatz Perlenau. Der Platz ist schön gelegen, direkt am Waldrand. Die Sanitäranlagen sind etwas in die Jahre gekommen, aber funktionell. Pro Tipp! Ein langes Kabel für den Strom mitnehmen, die Stromverteiler sind hier ziemlich weit auseinander. Wir waren in Monschau nur 2 Nächte, da wir dann unbedingt weiter zur Burg Eltz wollten, die sieht nämlich aus, wie ein kleines Märchenschloss. Die Burg Eltz ist auf jeden Fall ein Touristik Hot Spot! Wir haben die Nacht vor der Wanderung auf einem Wohnmobil Stellplatz ca. 4 km entfernt übernachtet und sind dann um 06:30 Uhr aufgestanden um möglichst früh, noch ein wenig allein, den Anblick dieser wunderschönen Anlage genießen zu können. Der Wohnmobil Stellplatz ist schön ruhig gelegen und kostet nur 4€ / Nacht.

Früh aufstehen lohnt sich! Wir waren komplett alleine an der Burg
Früh aufstehen lohnt sich! Wir waren komplett alleine an der Burg

Road Trip Serie Teil III: auf in die Eifel

Von der Eifel an die Mosel

 

Die Zeit in der Eifel war wunderschön und wir werden uns bei Gelegenheit diese Region noch einmal mit etwas mehr Zeit genauer Ansehen. Da es in der Eifel nachts immer kälter wurde und auch das Wetter langsam begann umzuschlagen, beschlossen wir dann in die wunderschöne Moselregion weiter zu fahren. Eigentlich hatten wir uns nicht viel vorgenommen... Ein wenig mit dem Rad an der Mosel entlang, ein paar kleine Städtchen ansehen und natürlich leckeren Wein aus der Region verkosten. Zum Glück hatten uns Nina und Michael von Smartcamperz einen tollen Stellplatz mitten im Weinberg organisiert, hier haben wir gemeinsam ein paar Tage verbracht und hier ist auch das Titelbild des Videoteils aus der Moselregion entstanden. Ein echter Geheimtipp ist der Mikrocampingplatz des Weinguts Schäfer-Dienhardt. Hier steht man wirklich mitten im Weinberg und kann natürlich auch den hauseigenen Wein verkosten.

 

Was wirklich zu empfehlen ist, eine Wanderung auf die umliegenden Berge des Moseltals. Am besten früh raus und den Blick auf die unzähligen Moselschleifen von Oben genießen. Wer das nicht kann, in unserem Video sind ein paar schöne Einblicke in diese traumhafte Kulisse.

Road Trip Serie Teil IV: Moselregion

Von Wein- und Weinbergen ab ans Wasser

 

Am Bodensee hat Juri als jugendlicher Viel Zeit verbracht und kennt sich in der Region recht gut aus. Die ursprüngliche Idee nach der Mosel ins Allgäu zu fahren, wählten wir aufgrund der überfüllten Situation schnell wieder ab. Wir sind aber nicht von Monschau direkt nach Lindau gefahren, sondern haben noch einen Zwischenstopp in Juris Heimatstadt Stuttgart gemacht. Schön mal wieder zuhause zu sein :-) Hier haben wir Zeit mit der Familie verbracht und auch nichts gefilmt.

 

Am Bodensee haben wir unsere Zeit in Wasserburg und Lindau verbracht. In Wasserburg gibt es ein ganz wunderbares Seebad mit kostenlosem Parkplatz! Ein echter Tipp für alle Wasserverliebten. Da auch am Bodensee alle Campingplätze voll waren, haben wir unsere Kontakte spielen lassen und sind bei einer Freundin von Uli auf dem Familien Apfelhof untergekommen. 

 

Unsere Tipps für die Region Bodensee:

Road Trip Serie Teil V: Bodensee

Kippt die Stimmung nach drei Wochen im Camper?

21 Tage im Camper, 3.500 Km durch Deutschland und die Niederlande - Fazit:

 

Unser Road Trip 2020 hat uns wieder einmal gezeigt, dass wir die für uns richtige Urlaubsform gefunden haben. Selbst nach 2 1/2 Jahren Urlaub im Minicamper haben wir nach wie vor Spaß am Unterwegs sein und frei entscheiden zu können, wo wir uns aufhalten. Aufgrund des teilweise schlechten Wetters hat uns Gustav dennoch teils ganz schön herausgefordert. Drinnen kochen oder länger aufhalten ist bei einem solchen Minicamper halt einfach nicht drin. 

 

Auch diesmal ziehen wir ein detailliertes Fazit und informieren Euch über unsere Hochs- und Tiefs, die Reisekosten und was wir beim nächsten mal anders machen würden. Wird ggf. sogar ein größeres Fahrzeug angeschafft? Bleibt gespannt und seht Euch das Video dazu gerne an.

Teil VI: Reisefazit RoadTrip 2020

Letzter Teil unserer Road Trip Serie 2020
Letzter Teil unserer Road Trip Serie 2020

Mit diesem Teil endet unsere kleine Serie des Road Trips 2020. Wir hoffen, es hat euch Spaß gemacht uns bei diesen Abenteuern zu begleiten! Die nächste Reise in 2021 ist bereits grob geplant und wir werden Euch natürlich wieder mitnehmen :-)

 

Viele Liebe Grüße Juri & Uli

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Marvin (Samstag, 02 Januar 2021 10:57)

    Hey Ihr Beiden, cooler Reisebericht und die Videos sind einfach herrlich! :-) Ich Feier euch jetzt schon für die kommenden Videos im neuen Jahr! Alles Gute